Brigitte Lösch

Liebe Leserinnen und Leser,

BL



PM (16.09.16)
Fraktionsklausur

zurück aus der Sommerpause erreicht Sie und Euch heute mein neuer Newsletter mit reichlich Informationen aus dem Landtag und meiner Arbeit.

Nach der Sommerpause tagte unsere Fraktion zur Fraktionsklausur in Titisee-Neustadt.

Es gab viel zu diskutieren, unter anderem haben wir Beschlüsse zur inneren Sicherheit, zu TTIP und zum Haushalt gefasst. Darüber hinaus hat die Fraktion zwei Projektgruppen installiert,  „Digitalisierung“ und „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“, an der ich mitarbeiten werde.

Im Rahmen der Fraktionsklausur hat auch ein erfolgreicher Bürger*innendialog stattgefunden.

Hier mehr zum Bürger*innendialog.

Herzliche Grüße
Brigitte Lösch


Alexandra H. / pixelio.org

Bild: Alexandra H. /pixelio.de

PM (21.09.2016): Schüler*innen-
wettbewerb des
Landtags.



1. Bildung

Schüler*innenwettbewerb des Landtags

Politische Bildung soll in der Schule einen besonderen Stellenwert haben. Daher ermuntere ich alle Rektor*innen von Schulen meines Wahlkreises dazu, an ihren Schulen für den Schüler*innenwettbewerb des Landtags zu werben. Teilnehmende Schüler*innen können dort tolle Preise erzielen.

Ganztagesschule

Die Ganztagesschule leistet einen wesentlichen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit und zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Baden-Württemberg. Landesweit sind seit der Aufnahme der Ganztagesschule ins Schulgesetz viele Schulen mit einem neuen Modell erfolgreich. Wie die im Land bestehenden Modelle weiterentwickelt werden können, darüber soll ein großer Ganztagsgipfel am 24. November 2016 beraten, zu dem von Kultusministerin Susanne Eisenmann eingeladen wird.

Hier geht es zur Informationsseite des Kultusministeriums.

Hände

Bild: Daniel Karmann
/ dpa





PM (16.06.16): Alzheimerstiftung



















PM (24.09.16): Memo





PM (04.10.16): Internetportal Verfolgung LSBTTIQ





abortion




2. Soziales, Integration und Vielfalt

Stephanie Aeffner ist neue Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung

Das Kabinett stimmte dem Vorschlag von Sozialminister Manne Lucha (Grüne) zu, Stephanie Aeffner zur neuen Landesbehindertenbeauftragten zu machen. Stephanie Aeffner ist die erste selbst-betroffene in diesem Amt.

Hier mehr dazu.

Pflegeprojekte der Alzheimerstiftung

Die Alzheimer Gesellschaft e.V. mit Sitz in Stuttgart erhält Fördermittel in Höhe von 262.500 € aus dem Innovationsprogramm Pflege der Landesregierung von Baden-Württemberg.

Modellprojekt für die Verbesserung der medizinischen Versorgung Wohnungsloser

Für wohnungslose Menschen gibt es leider oft Barrieren beim Zugang zur Gesundheitsversorgung. Diese Hindernisse sollen durch ein bewusst niedrigschwelliges medizinisches Versorgungsangebot abgebaut werden. Der Förderaufruf für Träger der Wohnungslosenhilfe „Verbesserung der medizinischen Versorgung wohnungsloser Menschen in Baden-Württemberg“ läuft noch bis Ende Oktober.

Hier geht es zum Förderaufruf.

Handbuch zur Flüchtlingsarbeit „Ankommen – Klarkommen“

Die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürger*innenbeteiligung hat gemeinsam mit Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha ein Handbuch für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit vorgestellt. Dieses soll wertvolle Anregungen zum Gespräch mit Geflüchteten bieten.  

Hier geht es zum Handbuch.

Landesprogramm MEMO

Das Landesprogramm MEMO unterstützt Migrant*innenorganisationen bei der Vereinsarbeit. Absolvent*innen des Qualifizierungsprogramms MEMO – Management & Empowerment in Migrantenorganisationen wurden nun ausgezeichnet.

Hier findet sich eine ausführlichere Darstellung des Programms.

Aufarbeitung der Verfolgung von LSBTTIQ in Baden-Württemberg

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hat ein neues Internetportal vorgestellt, auf dem wissenschaftliche Forschungsergebnisse zur jahrzehntelangen Verfolgung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen und Transgendern in Baden-Württemberg präsentiert werden.

Hier geht es zum Portal.

Ihre Freiheit - unser Kampf!

Protestiert gegen die weitere Verschärfung des Abtreibungsrechtes in Polen.

In Polen soll das bereits jetzt schon sehr strenge Abtreibungsrecht erheblich verschärft werden. Selbst Opfer von Vergewaltigungen wären gezwungen, ihr Kind auszutragen. Frauen, die illegal abtreiben, sollen mit Gefängnis bestraft werden können und auf Fehlgeburten würde nicht mehr mit medizinischer Versorgung sondern mit Untersuchungen durch Staatsanwälte, reagiert.

Hier könnt ihr euch an einer europaweiten Unterschriftensammlung dagegen beteiligen.

Hochschule

Bild: Stephan
Bachmann/ pixelio.de







PM (09.08.16)
Wilde Bühne

3. Wissenschaft, Forschung und Kunst

Engagement für Opfer des Kriegs in Syrien

Unter der Federführung des Wissenschaftsministeriums wird das Land gemeinsam mit der Universität Dohuk ein Institut für Psychotherapie im Nordirak aufbauen, um die Arbeit gegen Kriegstraumata direkt vor Ort zu stärken.

Hier nähere Informationen des Wissenschaftsministeriums.

Wilde Bühne Stuttgart erhält Förderung für Projekt mit Geflüchteten

Die WildeBühne e.V. aus Stuttgart erhält für ihr Flüchtlingsprojekt, die Theaterwerkstatt „Bühnenkontakte“ 12.000 Euro aus dem Innovationsfonds Kunst.

Studieninformation für Geflüchtete

Der Weg an eine Universität in Deutschland ist für viele Geflüchtete voller Hindernisse. Um diesen einfacher zu machen so dass möglichst viele Geflüchtete hier ihr Studium fortsetzen oder eines beginnen können, stellt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Informationen zusammen.

Hier geht es zur Informationsseite des Ministeriums.

Landespreis für Heimatforschung

Die Landesregierung möchte auch im kommenden Jahr wieder besondere Leistungen in der Erforschung der lokalen Geschichte und Tradition auszeichnen. Hierzu schreibt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst den Landespreis für Heimatforschung aus. Bewerbungen können bis 30. April 2017 erfolgen. Für den Schülerpreis endet die Bewerbungsfrist am 31. Mai 2017.

Hier geht es zur Ausschreibung.

Landesamateurtheaterpreis

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg hat den Landesamateurtheaterpreis LAMATHEA 2017 ausgeschrieben. Der Preis wird alle zwei Jahre vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst für herausragendes Amateurtheater in Baden-Württemberg verliehen. Damit macht das Ministerium deutlich, dass das Amateurtheater ein bedeutendes Kulturgut ist und dessen Erhalt und Förderung ein wichtiges Anliegen.

Hier sind alle Informationen zum Preis nachzulesen.


Fahrrad

Bild: Marianne J.
/ pixelio.de















Artikel CaZe
 (27.07.16): Hafenrundfahrt





PM (20.09.16): Lärmschutz- beauftragter



PM (21.09.16): Verantwortung
bei S21

4. Verkehr

Wettbewerb zum Fahrradjubiläumsjahr 2017

Baden-Württemberg feiert im kommenden Jahr den 200. Geburtstag des Fahrrads – im Jahr 1817 wurde es von Karl Drais in Mannheim erfunden. Mit vielen Aktivitäten, einem großen Fahrradkongress in Mannheim, einem Ideenwettbewerb, einem Radtourismus-Preis und vielen Terminen im ganzen Land bekommt das Fahrrad eine ganz große Bühne. Alle Bürgerinnen und Bürger und alle Kommunen in Baden-Württemberg sind dazu eingeladen, sich aktiv am Jubiläumsjahr zu beteiligen.

Hier geht es zur Informationsseite.

MidnightRIDE

Bei den MidnightRIDEs sollen lange, leuchtende Fahrradketten gebildet werden. Verkehrsminister Winfried Hermann lädt am 8. Oktober in Neckarsulm zum mitmachen ein. Der erste MidnightRIDE fand bereits am 23. September in Herrenberg statt. Dabei soll das gemeinsame Erlebnis und die Freude am Radfahren im Mittelpunkt stehen. Die Kampagne wurde von der Initiative RadKULTUR des Ministeriums für Verkehr in Kooperation mit den Kommunen und antenne1 ins Leben gerufen.

Hier geht es zur Kampagne.

Land setzt sich für Verlängerung der Neckarschleusen ein

Die Güterschifffahrt auf dem Neckar leistet einen wichtigen Beitrag zum umweltverträglichen Gütertransport. Bei einer Hafenrundfahrt in Hedelfingen habe ich mich gemeinsam mit Interessierten aus meinem Wahlkreis über die Bedeutung der Neckarschifffahrt und des Stuttgarter Hafens informiert.

Thomas Marwein ist neuer Lärmschutzbeautragter

Lärm macht krank – ihn zu reduzieren ist der Landesregierung ein wichtiges Anliegen. Ich freue mich, dass mein Kollege Thomas Marwein MdL zum neuen Lärmschutzbeauftragten der Landesregierung ernannt worden ist.

Bund muss Verantwortung bei Stuttgart21 übernehmen

Verkehrsminister Winfried Hermann sieht den neuen Bericht des Bundesrechnungshof zu Stuttgart 21 als sehr beunruhigend an. Die Chancen des Projektes seien überbewertet und die Risiken unterbewertet.

Fanprojekt

Brigitte Lösch mit
Gründungs-
Mitgliedern
des Fanprojektes.



5. Demokratie und Sicherheit

Fanprojekt

Ich freue mich sehr, dass nun auch in Stuttgart ein Fanprojekt entstehen wird. Hier arbeiten sozialpädagogische Fachkräfte mit Fußballfans der Kickers und des VfBs. Das Fanprojekt wird vom Land, der Stadt und dem DfB finanziert und läuft unter der Trägerschaft des Stadtjugendrings sowie der Sportkreisjugend, die sich zu einem Trägerverein zusammengeschlossen habe, dem ich als Gründungsmitglied angehöre.

Hier berichtet die Stuttgarter Zeitung darüber.

Mit einem starken Rechtsstaat für mehr Sicherheit und Vertrauen

Baden-Württemberg ist eines der sichersten Bundesländer. Dennoch wachsen in unserer Bevölkerung Ängste vor Terrorismus, Gewalt und Einbruchskriminalität. Als Antwort auf diese Herausforderungen hat die grüne Fraktion ein umfassendes Papier zur inneren Sicherheit erarbeitet.

Hier können Sie das Papier nachlesen.

Frauenkonferenz










6. Veranstaltungen und Termine


Freitag 07.10. und 06.10., Hannover: Bundesfrauenkonferenz: Quo vadis feminismus?

Mittwoch 12.10. 18:00 Uhr, Stuttgart: Podium Stadtgespräch Gesundheit der AOK: Thema Pflegereform.

Samstag 15.10. 19:00 Uhr, Stuttgart: Jubiläumsshow 25 Jahre des Chors "Rosa Note".

Mittwoch 19.10. 19:00 Uhr, Stuttgart: 25-jähriges Jubiläum Haus des Dokumentarfilms.

Samstag 22.10. 18:00 Uhr, Stuttgart Jubiläumsfeier 33 Jahre Merlin.

Mittwoch, 16.11. 19:00 Uhr, Lesung und Gespräch mit Christine Lehmann - Buch "Allesfresser" im Wahlkreisbüro in Bad Cannstatt (Erbsenbrunnengasse 7).

Montag, 28.11. 15:00 Uhr, Stuttgart: Bürger*innen-Sprechstunde im Wahlkreisbüro in Bad Cannstatt.


Runder Tisch

Runder Tisch der Deutschen aus Russland.



Regenbogenempfang

Im Gespräch mit
Fritz Kuhn und
Oliver
Hildenbrand
beim Regenbogen- empfang.




7. Brigitte Lösch unterwegs...


29.08.2016 * Teilnahme am Runden Tisch der Deutschen aus Russland (Artikel StZ).


23.08.2016 * Brigitte Lösch zu Gast in der Kinderspielstadt Stutengarten in Stuttgart (Artikel CaZe).


30.07. 2016 *Teilnahme am CSD in Stuttgart (Interview).


29.07.2016 * Regenbogenempfang von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg (Grußwort).


27.06.2016 * Fachtag „späte Aufarbeitung – Lebenswelten und Verfolgung von LSBTTIQ Menschen im Südwesten“ in Bad Urach (Rede).


 
 

BRIGITTE LÖSCH

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg
Vorsitzende des Ausschusses für Kultus, Jugend & Sport
Konrad-Adenauer-Str. 12 | 70173 Stuttgart
0711 / 2063 - 664 / - 233
brigitte.loesch@gruene.landtag-bw.de 


Grünes Wahlkreisbüro

Erbsenbrunnengasse 7, 70372 Stuttgart
Tel. 0711 - 55376400




Grüne Stuttgart
Banner 1
Banner 1
 
Brigitte Lösch auf Facebook

B-suchen

Neugereut & Bad Cannstatt Stuttgart Ost Wangen Hedelfingen Untertürkheim Obertürkheim