Brigitte Lösch

Liebe Leserinnen und Leser,

Brigitte Lösch

zum Anfang des herbstlichen Wetters erhalten Sie heute ein neues "Löschpapier". Erst vor wenigen Wochen fand die Grüne Herbstklausur in Herrenberg statt, bei der ich u.a. die Gemeinschaftsschule Bondorf/Gäufelden besuchte und mich dort über die pädagogische Arbeit sowie die Entwicklungen und Herausforderungen der Gemeinschaftsschule informieren konnte.

Doch auch der Doppelhaushalt 2019/2020 steht zurzeit im Fokus. Dieser Haushalt wird ein Haushalt der Innovationen und des Klimaschutzes sein. Wir werden mehr Geld in unsere Schulen investieren und ein Extra-Programm für die Bekämpfung des Klimawandels auf den Weg bringen.

Auch das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ beschäftigt uns zur Zeit sehr. Gemeinsam mit dem Trägerkreis des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" konnte sich Landesregierung und die Fraktion GRÜNE im Landtag auf ein gemeinsames Vorgehen einigen. Das Eckpunktepapier der grün geführten Landesregierung greift die wesentlichen Forderungen aus dem Volksbegehren auf, und fügt zusätzliche Forderungen zur Stärkung der Artenvielfalt auf. Als Reaktion auf das Eckpunktepapier und die Dialogbereitschaft der Landesregierung wurde vom Trägerkreis des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" angekündigt, das Sammeln von Unterschriften bis Dezember auszusetzen. Bis dahin sollen die wesentlichen Punkte in einer Gesetzesinitiative gemeinsam konkretisiert werden.

Und nun wünsche ich Ihnen eine interessante Lektüre meines "Löschpapiers".

Herzlich Ihre & Eure 
Brigitte Lösch





Kunst und Kultur Foto: Kunstmuseum Stuttgart




1. Kunst & Kultur

Einladung zur Veranstaltung 
"Wie Kunst und Kultur die Gesellschaft zusammenhalten"

Ich möchte Sie herzlich zu der Veranstaltung "Wie Kunst und Kultur die Gesellschaft zusammenhalten" im Landtag von Baden-Württemberg - am Mi. 23. Oktober 2019 um 19:00 Uhr - einladen.
Kunst und Kultur spielen eine wichtige Rolle für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Sie gelten als tragende Säule einer offenen, liberalen Demokratie. Gleichzeitig stehen Kunst und Kultur zunehmend unter Druck.
Diskutieren werden wir mit Ülkü Süngün, Künstlerin, sowie Prof. Dr. Judith Siegmund, Hochschule für Musik und darstellende Künste Stuttgart.










Bildung Bild: Unsplash

















2. Bildung


Grüner Bildungsratschlag                               

Ich lade Sie herzlich zum Bildungsratschlag der Landesarbeitsgemeinschaft Bildung am Sa. 26. Oktober 2019 um 10 Uhr ins Literaturhaus - ein. Bei diesem Ratschlag wird es mehrere Foren geben, eins davon zum Thema "Frühkindliche Bildung", in dem es um das Gute-Kita-Gesetz und den Pakt für Bildung gehen wird.  Weitere Informationen und die Anmeldung zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

Investitionen in frühkindliche Bildung 

Mit dem Pakt für gute Bildung und Betreuung, und den Bundesmitteln aus dem Gute-Kita-Gesetz investieren wir massiv in mehr Personal und bessere Rahmenbedingungen für die Fachkräfte sowie in zusätzliche Maßnahmen zur Sprachförderung und in die Inklusion - für mehr Bildungsgerechtigkeit und mehr Teilhabe für alle Kinder. Lesen Sie hierzu die Pressemeldung des Kultusministeriums sowie meine Stellungnahme vom 16. September 2019

Berufliche Weiterbildung                      

Weiterbildung und lebenslanges Lernen sind Antworten auf die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Transformationsprozesse unserer Zeit. Qualitativ hochwertig und breit aufgestellte Weiterbildung trägt zum Fortbestand unserer Wirtschaftskraft bei. Daher kommt Weiterbildung eine präventive Funktion im aktuellen Strukturwandel zu. Lesen Sie hierzu den Antrag der Grünen Landtagsfraktion vom 16. Juli 2019.

Anhörung des Bildungsausschusses zum Schwimmunterricht                                

Immer weniger Kinder können Schwimmen. Deswegen wurde nun zum ersten Mal eine landesweite Umfrage durchgeführt, um herauszufinden, wie es genau um die Schwimmfähigkeit der Grundschüler*innen steht. Hierzu hat das Kultusministerium die Ergebnisse der Umfrage zum Schwimmunterricht in Baden-Württemberg im Bildungsausschuss vorgestellt. Lesen Sie hierzu die Pressemeldung des Kultusministeriums vom 26. September 2019.





Foto: Sozialministerium BW

Foto: Sozial-
ministerium BW







3.     Soziales & Vielfalt & Gesellschaft


LSBTTIQ‑Menschen              

Auch wenn Sensibilität und Akzeptanz für Vielfalt merklich zunimmt, werden sexuelle Orientierungen wie Homo- oder Bisexualität und sexuelle Identitäten, die nicht dem binären männlich-weiblich Geschlechterschema entsprechen, von manchen Menschen noch als Abweichung von der Norm betrachtet. Dies führt mitunter zu diskriminierendem Verhalten. Lesen Sie hierzu den neuen GesellschaftsReport vom Ministerium für Soziales und Integration.

Projekte gegen Kinderarmut                

Im Vergleich zur Gesamtbevölkerung weisen Kinder ein überdurchschnittliches Armutsrisiko auf. Mit der Strategie "Starke Kinder – Chancenreich" will das Ministerium für Soziales und Integration gegensteuern und die Startbedingungen für Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg verbessern. Dafür stellt das Land weitere rund vier Millionen Euro für Projekte gegen Kinderarmut zur Verfügung. Lesen Sie hierzu die Pressemeldung des Ministerium für Soziales und Integration.

Quartiersentwicklung                                 

Mit knapp 200.000 Euro werden in der mittlerweile siebten und achten Runde des Förderprogramms "Quartiersimpulse" fünf innovative Kommunen im Land gefördert. Die Quartiersimpulse sind ein wichtiger Baustein der umfassenden Landesstrategie "Quartier 2020 – Gemeinsam. Gestalten.". Lesen Sie hierzu den Bericht vom 30. September 2019 vom Ministerium für Soziales und Integration.


Aktives und Gesundes Leben im Alter      

Die Europäische Kommission hat das Land Baden-Württemberg als Referenzstandort der Europäischen Innovationspartnerschaften im Bereich "Aktives und Gesundes Altern" (AHA) ausgezeichnet. Grund für die Auszeichnung sind vor allem Maßnahmen und Ziele, die das Ministerium für Soziales und Integration im Zuge der Digitalisierungsstrategie der Landesregierung erarbeitet hat. Lesen Sie hierzu den Bericht des Ministeriums für Soziales und Integration vom 25. September 2019.


Frauen in der Filmwirtschaft              

Filme sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer offenen und vielfältigen Gesellschaft. Sie sind ein wichtiges kulturelles Ausdrucksmittel und prägen unsere Wertvorstellungen und Ideale. Eine aktuelle Studie zu "Gender und Film" und "Gender und Fernsehen" aus dem Jahr 2017 zeigt jedoch, dass Frauen in den kreativen Schlüsselpositionen der Filmindustrie deutlich unterrepräsentiert sind. Lesen Sie hierzu den Antrag der Grünen Landtagsfraktion vom 26. Juli 2019.




Kieselgärten Bild: Pixabay





4.     Umwelt


Steinwüsten in den Kommunen            

In den Gemeinden des Landes nimmt die Anlage von Steinschüttungen und Schotterflächen in privaten Gärten, auf kommunalen und von Firmen genutzten Freiflächen immer mehr zu. Ihre Zunahme schafft dem Insektensterben durch den Verlust von Lebensräumen in den Kommunen Vorschub. Lesen Sie hierzu den Prüfantrag vom Abgeordneten Jürgen Walter (Grüne) vom 26. Juni 2019, der die Möglichkeiten bisheriger und künftiger Aktivitäten von Land und Kommunen ausloten soll, um der weiteren Ausbreitung von Steingärten Einhalt zu bieten.





Verkehrssicherheit









5.     Verkehr & Luftreinhaltung


Verkehrssicherheitskampagne "Vorsicht. Rücksicht. Umsicht."                          

Falschparken ist kein Kavaliersdelikt. Wer auf Rad- oder Fußwegen parkt, wer Sichtachsen zustellt oder gar Rettungswege blockiert, bringt konkret Menschen in Gefahr. Die Verkehrssicherheitskampagne "Vorsicht. Rücksicht. Umsicht." des Verkehrsministeriums soll über die Gefahren aufklären und für mehr Rücksicht werben. Lesen Sie hierzu die Pressemitteilung des Verkehrsministeriums vom 11. September 2019.

Radschnellwege          

Im Kampf gegen Staus und für den Klimaschutz sind Städte und Gemeinden zunehmend daran interessiert, ausgebaute Radwege als Alternativen für Pendler in andere baden-württembergische Kommunen anzubieten. Derzeit sind mehr als 50 sogenannte Korridore im Gespräch oder in Planung, 15 davon verantwortet das Land. Lesen Sie hierzu die Pressemitteilung des Landes Baden-Württemberg vom 17. September 2019.


 



Future Bild: Unsplash

6. Wissenschaft & Forschung 


Grüne Ideen für mehr Innovation      

Baden-Württemberg hat sich über die Zeit nicht umsonst den Titel „Land der Tüftler und Denker“ erarbeitet. Aber wir dürfen uns auf diesem Titel nicht ausruhen. Wir brauchen kreative, neuartige Lösungen, um die richtigen Weichen für die kommenden Jahre zu stellen. Deshalb haben wir auf unserer Klausur einen Blick in die Zukunft gewagt. Lesen Sie hierzu, das Positionspapier vom 18. September 2019.





Schülerwettbewerb



Antisemitismus Stuttgart



7. Mitmachen & bewerben!


Schülerwettbewerb des Landtags 2019 

Auch Brigitte Lösch lädt Schülerinnen und Schüler zum Wettbewerb ein. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren. Auch bei dieser Auflage werden wieder eine Vielzahl von Preisen vergeben. Lesen Sie hierzu weitere Informationen zum Wettbewerb, sowie meine Pressemeldung vom 25. September 2019.

Aktiv gegen Antisemitismus      

Gerne unterstützt die Landtagsabgeordnete Brigitte Lösch MdL das Projekt "Stuttgart aktiv gegen Antisemitismus".


   


Wilhelma








Kunstbüro



100 Jahre Frauenwahlrecht

8. Was war? Brigitte Lösch unterwegs ...


10. September 2019 | Wilhelma Stuttgart

Die Landtagsabgeordnete Brigitte Lösch lud zu einem Wahlkreistermin gemeinsam mit der Staatssekretärin Dr. Gisela Splett(Finanzministerium) zum Gespräch in der Wilhelma mit Direktor Dr. Thomas Kölpin ein.


27. August 2019 | Bildungsausschuss begrüßt modulweise Entwicklung von digitaler Bildungsplattform

„Der Bildungsausschuss begrüßt, dass viele Teile des Gutachtens des Rechnungshofs in die Umsetzungsschritte der neuen Bildungsplattform eingeflossen sind", sagte die Ausschussvorsitzende Brigitte Lösch (Grüne).


10. Oktober 2019 | 10 Jahre Kunstbüro

Brigitte Lösch MdL hielt ein Grußwort anlässlich des Jubiläums des Kunstbüros. Ein Schwerpunkt der Arbeit des Kunstbüros, eine Einrichtung der Kunststiftung Baden-Württemberg, ist die Beratung von Bildenden Künstlerinnen und Künstlern.


11. Oktober 2019 | 100 Jahre Frauenwahlrecht                                      

Das Herbstfest der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart fand dieses Jahr im Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim statt. Brigitte Lösch MdL war Podiumsteilnehmerin bei der Veranstaltung der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart.


  








Sisters of Comedy




9. Termine


07. November 2019, 18:00 Uhr | Herbstfest „Grüner Besen“ im Wahlkreisbüro

Am 07. November 2019 lade ich Sie herzlich zum Herbstfest in mein Cannstatter Wahlkreisbüro ein. Kommen Sie vorbei und freuen Sie sich auf anregende Gespräche in angenehmer Atmosphäre. Ich würde mich sehr darüber freuen, viele Mitglieder aus unterschiedlichen Ortsverbänden begrüßen zu dürfen.


12. November 2019 | Sisters of Comedy

Auch dieses Jahr bin ich Schirmherrin von "Sisters of Comedy". Nach dem großen Erfolg 2018 startet die geballte Komikerinnen-Offensive erneut den Angriff auf Herz, Hirn und Humorzentrum! Zeitgleich finden 41 Shows in 38 Städten mit 258 Künstlerinnen statt! 100% Frauenpower: krachend kabarettistisch, furios feminin und derbe divenhaft, für Sie & Ihn und alles dazwischen. Ich freue mich auf Ihr Kommen. Hier kommen Sie zum Ticket-Verkauf.



 
 

BRIGITTE LÖSCH

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg
Vorsitzende des Ausschusses für Kultus, Jugend & Sport
Konrad-Adenauer-Str. 12 | 70173 Stuttgart
0711 / 2063 - 664 / - 233
brigitte.loesch@gruene.landtag-bw.de 


Mein Wahlkreis Stuttgart VI

Grünes Wahlkreisbüro in Bad Cannstatt
Erbsenbrunnengasse 7, 70372 Stuttgart
Tel. 0711 / 55 37 64 00

___________________________________________


Projekt Inklusionsbotschafter-Tandem

der Wilhelm Maybach-Schule Stuttgart:

Brigitte Lösch MdL ist Schirmherrin des Projekts

Inklusionsbotschafter*innen
 
Brigitte Lösch auf Facebook

B-suchen

Neugereut & Bad Cannstatt Stuttgart Ost Wangen Hedelfingen Untertürkheim Obertürkheim